DIY · Kochen · Lecker

Summer Feeling // Saft kochen

Ach, ich hab hier mitten im Januar schon total Sehnsucht nach Sommer! Na gut, einfach irgendwie anderes Wetter würde es auch tun!

Hier südlich der Elbe ist grad nur Sturm und Regen; typisch norddeutsch halt 😉

Um mir das Warten auf den Sommer zu versüßen habe ich mir jetzt Saft gekocht: Rød Blandet Saft (aka: Gemischter, roter Saft). Dafür habe ich den Froster geplündert und alles was ich noch an Beeren und Früchten aus dem vergangenen Sommer eingefroren hatte, verwendet:

  • Rote Johannisbeeren
  • Erdbeeren
  • Kirschen
  • Blaubeeren
  • Brombeeren
  • Himbeeren

Die grobe Arbeit wurde schon im Sommer erledigt: pflücken, putzen, Grünzeug und Stengel entfernen, einfrieren. Aber das ist Arbeit, die total spaß macht und bei der die Kinder auch gerne mithelfen.

Und hier ist mein Rezept für dich:

Zutaten:

  • 1 Kg Beeren und Früchte nach belieben
  • 500 ml Wasser
  • 130 g Zucker
  • 1/2 TL Atamon (Konservierungsmittel aus DK – alternativ kannst du die Flaschen auch mit Wodka ausspülen)

Jetzt geht’s los:

  • Früchte und Wasser in einen großen Topf füllen. Mit einem Deckel verschließen und langsam zum kochen bringen.
  • Auf niedriger Stufe 20 Minuten kochen lassen
  • Den Saft durch ein sauberes Tuch filtern (oder ein sehr Gutes Passier-Sieb verwenden). Lasse alles 1-2 Stunden abtropfen
  • Den restlichen Saft per Hand ausquetschen (das lohnt sich! Auch wenn die Hände dann echt mies aussehen)
  • Den Saft mit dem Zucker abermals aufkochen und 5-10 Minuten kochen lassen
  • Topf vom Herd nehmen und ggf. Konservierungsmittel hinzufügen.
  • Den Saft sofort in saubere Flaschen abfüllen und verschließen.

Der Saft wird ca. 1:4 verdünnt getrunken. Entweder mit Leitungswasser, Selter oder aber auch mit einem Prosecco – lass es dir schmecken 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.